KRACH UNTER TECH-RIESEN : Showdown zwischen Apple und Qualcomm

In Kalifornien stehen sich die Technikkonzerne in einem spektakulären Patentprozess gegenüber. Auch Tim Cook und sein Widerpart werden wohl aussagen.

Die amerikanischen Technologiegiganten Apple und Qualcomm liefern sich seit mehr als zwei Jahren einen erbitterten Rechtsstreit um Patente. Er wird auf mehreren Kontinenten ausgetragen und hat auch Deutschland erfasst. Und er hat sogar dazu geführt, dass zwischenzeitlich Verkaufsverbote für Apples iPhone-Handys ausgesprochen wurden.

Nun steht das bislang wohl dramatischste Kapitel in diesem Gefecht bevor: Für diesen Montag ist im kalifornischen San Diego der Beginn eines Prozesses angesetzt, in dem sich Apple und Qualcomm gegenüberstehen. Dabei stehen Forderungen in Milliardenhöhe im Raum, und es wird auch erwartet, dass die Vorstandsvorsitzenden der zwei streitenden Parteien aussagen, also auch Apple-Chef Tim Cook. Der Prozess sollte am Montag mit der Auswahl von Geschworenen anfangen, es wird damit gerechnet, dass er sich über mehr als einen Monat hinzieht.

In dem Prozess stehen sich zwei sehr ungleiche Parteien gegenüber: Auf der einen Seite Apple, der Hersteller des berühmtesten Smartphones der Welt, auf der anderen Seite Qualcomm, ein Lieferant für Smartphone-Hersteller, der in der breiten Öffentlichkeit nicht annähernd so bekannt sein mag wie Apple, aber eine sehr bedeutende Rolle in dem Markt spielt.

Qualcomm ist auf Halbleiter spezialisiert, die in Smartphones zum Einsatz kommen. Das Unternehmen verkauft solche Chips nicht nur, sondern es vergibt auch Lizenzen und kassiert dafür entsprechende Gebühren. Dieses Lizenzgeschäft ist hochprofitabel und steht für weit mehr als die Hälfte des Gewinns.

 

Weierlesen auf faz.net

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *