CenturyLink erweitert mit IBM Cloud Object Storage sein Cloud-Ökosystem für Kunden

Anstieg von Online-Videoinhalten verstärkt den Cloud-Einsatz

CenturyLink, Inc. (NYSE: CTL) erweitert sein Cloud-Konnektivität- und Serviceportfolio um die IBM Cloud Object Storage-Plattform. Mit dieser neuen Speicher-Option bietet CenturyLink den Unternehmen der Medien- und Unterhaltungsindustrie eine skalierbarere, hochverfügbare und sichere Möglichkeit, die Verwaltung und Bereitstellung ihrer Inhalte global zu verbessern.

Aufgrund des weltweit wachsenden Publikums und der Präferenz der Zuschauer, Entertainment-Inhalte auf mobilen Geräten zu konsumieren, überdenken Medien- und Unterhaltungsindustrieunternehmen, wie sich zunehmende Mengen von qualitativ hochwertigen Inhalten bewältigen und für Kunden weltweit bereitstellen lassen. Aktuelle Reports deuten darauf hin, dass bis 2022 rund 72 Prozent des Internet Traffic über Content Delivery Networks (CDNs) abgewickelt wird. Das erhöht zunehmend die Notwendigkeit eines Hybrid-Cloud-Ansatzes, der cloudbasierte Speicher und Workflows umfasst und so weiteres Wachstum ermöglicht.

IBM Cloud Object Storage bietet Kunden von CenturyLink eine zentrale, robuste und skalierbare Lösung, mit der diese ihre Inhalte zuverlässig, sicher und mit hoher Geschwindigkeit verwalten und bewegen können. IBM Cloud Object Storage kann Content-Bibliotheken von praktisch jeder Größe verarbeiten, um eine nahtlose Verwaltung und Bereitstellung zu gewährleisten. Das ist gerade für Unternehmen der Medien- und Unterhaltungsindustrie besonders wichtig, weil sie große, komplexe und sensible Datenmengen schnell bewegen und verwalten müssen.

“Die Bereitstellung von leistungsstarkem und geografisch breit aufgestelltem Origin Storage ist entscheidend für eine gelungene Anwendererfahrung, wenn es darum geht, ein globales Publikum zu erreichen – insbesondere, wenn man an die Versorgung rasant wachsender Regionen wie Lateinamerika und den asiatisch-pazifischen Raum denkt”, sagt Bill Wohnoutka, Vice President Global Internet and Content Delivery Solutions bei CenturyLink. “IBM Cloud Object Storage in Kombination mit der schnell wachsenden globalen CDN-Präsenz von CenturyLink bietet unseren Kunden eine skalierbare, hochverfügbare und belastbare Option, die die Anwendererfahrung bei der globalen Bereitstellung von Inhalten verbessert.”

Die heutige Ankündigung baut auf letztes Jahr getroffenen Entscheidung von CenturyLink auf, sichere, dedizierte und private Netzwerkkonnektivität zur IBM Cloud über die CenturyLink Cloud-Connect-Lösung bereitzustellen.

“Die Medien- und Unterhaltungsindustrie steht heute vor besonderen Herausforderungen, die den Konsum von Inhalten und die schiere Menge an Daten betreffen, die jederzeit übertragen werden müssen”, erklärt Phil Buckellew, GM, IBM Cloud Object Storage and Databases. “Mit der Integration von IBM Cloud Object Storage eröffnet CenturyLink seinen Kunden jetzt noch mehr Möglichkeiten, ihre Daten über verschiedene Umgebungen hinweg zu bewegen und zu verwalten. Dieser Hybrid-Cloud-Ansatz ist von entscheidender Bedeutung, wenn man mit dem Boom der Zuschauerzahlen und den veränderten Präferenzen Schritt halten will.”

Wichtige Fakten

- Multi-Cloud Management: https://www.centurylink.com/business/hybrid
  -it-cloud/multi-cloud-management.html 
- Private Cloud: https://www.centurylink.com/business/hybrid-it-cloud
  /private-cloud.html  
- Public Cloud: https://www.centurylink.com/business/hybrid-it-cloud/
  public-cloud.html  
- Bare Metal Server: https://www.centurylink.com/business/hybrid-it-c
  loud/bare-metal-cloud.html 
- SaaS-Anwendungen 
- Cloud-Connect-Dienste
- hat 2018 ~42,8 Exabyte an Daten weltweit bereitgestellt. 
- wickelte 2018 global 74,4 Billionen Anfragen für Video- und 
  Fotoinhalte ab. 
- konnte im Vergleich zum Vorjahr ein weltweites 
  Peak-Traffic-Wachstum (von 15,75 Tbps im Jahr 2017 auf 27,98 Tbps 
  im Jahr 2018) verzeichnen. 
- stellt 40+ Tbps Edge-Kapazität insgesamt auf 6 Kontinenten in mehr 
  als 100 wichtigen Städten bereit. 
- bietet 60 Petabyte Speicher.
- Das jetzt verfügbare IBM Cloud Object Storage unterstützt die 
  Strategie von CenturyLink, umfassende Cloud- und Netzwerklösungen 
  aus einer Hand anzubieten. 
- CenturyLink-Kunden können, neben dem neuen IBM Cloud Object 
  Storage, auch die IBM Cloud-Dienste in Anspruch nehmen. Diese 
  werden bereitgestellt über die CenturyLink Cloud-Connect-Lösung, 
  die das Hinzufügen und Entfernen von privaten Ethernet-Anbindungen 
  an Cloud Service Provider in Echtzeit ermöglicht: https://www.centu
  rylink.com/business/hybrid-it-cloud/cloud-connect.html 
- Weitere Cloud-Angebote von CenturyLink: 
- Das CenturyLink CDN:

Zusätzliche Ressourcen

- Mehr zum neuen CenturyLink IBM Cloud Object-Storage-Angebot 
  erfahren Sie unter: www.centurylink.com/cdn  
- Näheres zum Cloud-Services-Portfolio von CenturyLink finden Sie 
  unter: https://www.centurylink.com/business/hybrid-it-cloud.html

 

Original-Content von: CenturyLink, übermittelt durch news aktuell

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *