Unterstützung beim Wechsel in die Public Cloud: Online-Analyse „Public Cloud Transition Check“ von Claranet

Frankfurt/Main (ots) – Unternehmen, die bestehende oder neu entwickelte Anwendungen in der Public Cloud betreiben wollen, können ab sofort den „Public Cloud Transition Check“ von Claranet nutzen. Das Online Self Assessment des Managed Service Providers wurde vom IT-Research- und Beratungsunternehmen Crisp Research entwickelt und liefert eine individuelle Auswertung mit Empfehlungen für einen sicheren und reibungslosen Wechsel in die Public Cloud.

„Die globalen Public Cloud-Plattformen werden das Gravitationszentrum und Operating System für nahezu alle neuen digitalen Workloads und Plattformen. Aber auch die Transition bestehender Applikationen in die Public Cloud spielt zunehmend eine Rolle. Viele Unternehmen sind deshalb auf der Suche nach Empfehlungen für ein effektives Vorgehen bei der Cloud Transition“, erläutert Dr. Carlo Velten, Gründer und Geschäftsführer von Crisp Research, die Beweggründe für die Entwicklung des „Public Cloud Transition Checks“.

Der Check basiert auf einem Online-Fragebogen, der unter www.claranet.de/pm/pctcerreichbar ist. Er richtet sich primär an IT-Verantwortliche und beinhaltet Fragen aus den Bereichen Umfeld- und Workload-Analyse sowie Cloud Transition-Planung, Migration und Betrieb. Direkt nach Abschluss des etwa 10-minütigen Fragebogens erhalten User ihr individuelles Ergebnis.

Im Rahmen der zugrundeliegenden Analyse werden rund 150 Merkmale und Datenpunkte ausgewertet, um den Status Quo des Projekts in den Dimensionen „Cloud Transition Complexity“ und „Cloud Transition Readiness“ zu ermitteln. Die „Cloud Transition Complexity“ beschreibt Art und Umfang eines Projekts, „Cloud Transition Readiness“ den Stand der Projektplanung aus Expertensicht. Die Kombination der beiden Dimensionen ermöglicht eine realistische Projekteinschätzung. Der ausführliche Ergebnis-Report beinhaltet eine IST- und GAP-Analyse sowie individuelle Empfehlungen für das weitere Vorgehen und einen erfolgreichen Projektabschluss.

„Public Clouds bieten Unternehmen zahlreiche Vorteile wie innovative Services, extreme Skalierbarkeit und weltweite Verfügbarkeit. Sie werden dadurch zu einem zentralen Element für komplexe IT-Architekturen. Dies erfordert jedoch eine Transition der Unternehmens-IT“, erklärt Olaf Fischer, Geschäftsführer bei Claranet Deutschland. „Auf die mit einer Transition häufig verbundenen Fragen und Unsicherheiten gibt der ´Public Cloud Transition Check´ erste Antworten. Seine individuell ermittelten Empfehlungen sollen den Unternehmen hinsichtlich ihrer Anforderungen Klarheit verschaffen und ihnen die Planung und Umsetzung von Public Cloud Transition-Projekten erleichtern. Auf diese Weise werden auch Multi Cloud Projekte unterstützt, die unterschiedliche Cloud-Plattformen kombinieren und in denen die Public Cloud einen wichtigen Stellenwert einnimmt.“

Weitere Informationen über den „Public Cloud Transition Check“ und Claranet gibt es unter www.claranet.de/pm/pctc bzw. www.claranet.de.

Über Claranet:

Claranet unterstützt Unternehmen mit innovativen Hosting-, Cloud- und Netzwerk-Services bei ihrer Digitalisierung. Der Managed Service Provider ist darauf spezialisiert, unternehmenskritische Umgebungen auf flexiblen Cloud-Infrastrukturen zu hosten und unter höchsten Sicherheits-, Performance- und Verfügbarkeitsanforderungen agil zu betreiben. Mit ca. 2.000 Mitarbeitern realisiert Claranet große Hosting-Lösungen in 43 Rechenzentren sowie auf Public Cloud-Umgebungen wie zum Beispiel von AWS, Google und Azure. Kunden wie Airbus, Aktion Mensch, Leica und Gruner + Jahr vertrauen auf diese Services für ihre Portale, eCommerce-Plattformen oder andere geschäftsrelevante Anwendungen. Claranet wurde in Gartners „Magic Quadrant 2018“ für „Data Centre Outsourcing and Hybrid Infrastructure Managed Services“ in Europa positioniert. Dies schließt an die Positionierung des Unternehmens als ein ‚Leader‘ in Gartners Magic Quadrant für „Managed Hybrid Cloud Hosting“ in Europa in fünf aufeinanderfolgenden Jahren an. Weitere Informationen gibt es unter www.claranet.de.

Pressekontakt:

Dr. Ingo Rill
Leiter Marketing
Claranet Deutschland
Tel. +49 (0)69-408018 215
presse@de.clara.net

Thomas Griffith
Presse und PR
griffith pr
Tel. +49 (0)6172-137 330
info@griffith-pr.de

Original-Content von: Claranet GmbH, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.