Alphawave IP geht in Kanada an den Start, revolutioniert Multi-Standard-Konnektivität in der digitalen Welt

Alphawave IP Incorporated („Alphawave“) läutet ein neues Zeitalter der Multi-Standard-Konnektivität in der digitalen Welt ein und freut sich bekanntzugeben, dass es seine AlphaCORE(TM) 1-112 Gbit/s Multi-Standard Serializer-Deserializer („MSS“) Silizium-IP-Lösung an seine ersten Kunden in den Marktsegmenten Rechenzentren und Netzwerke ausgeliefert hat. Bei AlphaCORE(TM) kommt der weltweit fortschrittlichste 7nm-Fertigungsprozess zum Einsatz. Es ist der weltweit führende 112 Gbit/s SerDes in Sachen Energieeffizienz, Format und Performance und bietet echte Multi-Standard-Unterstützung für ein breites Spektrum von Rechenzentrumstandards von 1 Gbit/s bis 112 Gbit/s.

Alphawave kollaboriert seit Mitte 2017 mit mehreren Tier-1-Kunden und ist stolz darauf, für diese Kunden in unter 18 Monaten eine praxisfähige 7nm-Silizium-Lösung entwickelt zu haben. „Ich bin seit fast 20 Jahren in diesem Geschäft, und wir wissen alle, worauf es bei diesen hochmodernen Technologien ankommt: Silizium-Performance“, sagte Tony Pialis, Gründer und CEO von Alphawave. „Tier-1-Unternehmen in den Segmenten Rechenzentren und Netzwerke haben milliardenschwere Produkte auf unsere IP gesetzt. Wir mussten beweisen, dass wir eine überzeugende, flexible und robuste Lösung haben, die in echtem Silizium funktioniert. Das Team hat geliefert und wir sind stolz darauf, dass wir uns am Markt so erfolgreich gegen andere US-amerikanische Branchengrößen wie Broadcom, Cadence, RAMBUS und Synopsys behaupten können.“

AlphaCORE(TM) MSS IP ist der weltweit energieeffizienteste und kleinformatigste 1-112 Gbit/s SerDes unabhängig von der Prozesstechnologie. Auf Basis der DSP-Architektur unterstützt AlphaCORE(TM) MSS IP praktisch alle Standards im Rechenzentrum wie Ethernet, PCI-Express, CPRI und viele mehr. Er liefert Spitzenleistung und ist dabei 45 % kleiner und 25 % stromsparender als die modernsten Konkurrenzprodukte. Diese Leistungs- und Formatmetriken sind für innovative Unternehmen in den Bereichen Machine Learning/KI, High Performance Computing, 25 Tbit/s Switching und anderen anspruchsvollen Anwendungen in Rechenzentren, Basisstationen und Netzwerken von enormer Bedeutung. Energieeffizienz und Format stehen dort an erster Stelle, gleichzeitig gibt es keine Kompromisse bei Leistung, Qualität und Zuverlässigkeit.

AlphaCORE(TM) ist das erste Produkt in Alphawaves MSS IP-Portfolio für Rechenzentren und Netzwerke, das den 7nm-Test erfolgreich bestanden hat. Darüber hinaus hat das Unternehmen verschiedene andere MSS IPs für die Marktsegmente Rechenzentren und Netzwerke entwickelt, die in 7nm-Technologie gefertigt werden, darunter DieCORE(TM) XSR MSS IP und ChipCORE VSR MSS IP. DieCORE(TM) richtet sich an Ultra-Short-Reach (XSR/USR) System-In Package und Chip-to-Chip-Links auf Platinenebene und unterstützt weniger als 1 mW/Gbit/s bei 112 Gbit/s. Nach dem Erfolg von Alphawave bei der 7nm-Technologie soll jetzt das gesamte Portfolio der Alphawave MSS IPs für fortschrittliche Prozesse jenseits von 7nm vermarktet werden.

Weitere Informationen zum Alphawave-Portfolio

Alphawave ist das weltweit erste Silizium-IP-Unternehmen mit exklusivem Fokus auf Silizium-IP-Lösungen mit Multi-Standard-Konnektivität für alle Geräte dieser Welt. Die Multi-Standard SerDes-(MSS-)Lösungen, die 2019 auf den Markt kommen, wurden parallel zu einem IoT-fokussierten Multi-Standard Radio-(MSR-)Portfolio entwickelt, das ebenfalls in Laufe des Jahres 2019 herauskommen soll. Beim MSS- wie auch beim MSR-Portfolio kommt eine gemeinsame, innovative DSP-basierte Architektur zum Einsatz, die 2017 von Alphawave entwickelt wurde. Mit einem Komplettsortiment an MSS- und MSR-Silizium-IP-Lösungen für den Markt hat Alphawave seine technologische Weltmarktführerschaft bei IP-Lösungen mit Multi-Standard-Konnektivität unter Beweis gestellt.

Informationen zum Team, zur Finanzierung und zur globalen Präsenz von Alphawave

Die Geschäftsleitung von Alphawave arbeitet seit fast zwanzig Jahren in verschiedenen Unternehmen zusammen. Der Fokus lag dabei immer auf Silizium-IP-Lösungen mit erstklassiger Konnektivität. Auf Grundlage dieser Erfahrung und vergangener Erfolge hat das Team Alphawave aus eigener Kraft, d. h. ohne Fremdkapital zu einem profitablen Unternehmen gemacht. Als eines der am schnellsten wachsenden und profitabelsten Unternehmen der Halbleiterindustrie expandiert Alphawave derzeit in Belegschaft, Größe und globaler Reichweite. Alphawaves Hauptsitz befindet sich in Toronto (Ontario, Kanada), und seit Kurzem gibt es Niederlassungen in China, Großbritannien und Europa. Durch seine globale Präsenz ist Alphawave in der Lage, seine Technologie in jeder geografischen Region und jedem Endmarkt anzubieten und zu unterstützen.

 

Original-Content von: Alphawave IP, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.